Blog-Artikel letzte Änderung: 28.08.2020 Autor : einswerden

DIGITAL vs. ANALOG?

DIGITAL vs. ANALOG?

Wie entscheidend ist diese Frage tatsächlich, die heute noch vielfach gestellt wird, insbesondere wenn Unternehmen #MENSCHEN emotional ERREICHEN und zu einer #ENTSCHEIDUNG bewegen wollen? Wie steht es um die #FREQUENZ und – spannender – um die #RELEVANZ?!

Konsequenzen der Digitalisierung.

Eine These, die einen breiten Konsens finden sollte: Technologie ist nur ein Mittel, Beziehungen anders zu leben. Viel mehr auch nicht.

Digitale Kommunikation ist somit keine neue Disziplin, vielmehr alle existierenden Disziplinen in digitaler Form. Digital ist eher eine Frage des Blickwinkels. Im Leben der Menschen – mit denen Unternehmen und Marken versuchen, in Kontakt zu treten – ist keine scharfe Trennung zwischen digital und analog. An dieser Stelle zählt die Qualität der #Beziehungen, die eine Marke aufbaut. Das nennen wir „Brand Experience“: Da, wo sich Menschen aufhalten, egal ob on- oder offline, bauen Unternehmen und Marken Beziehungen auf. Strategisch können analog und digital nicht getrennt werden.

Was hat sich im Endeffekt bei der Digitalisierung am meisten verändert? Eindeutig der Mensch!

 

Konsequent digital.

Und das wichtigste Ergebnis der digitalen Revolution ist nicht die Technik, sondern die Relevanz.

Das #Relevanz-Denken hat – vielfach – das Frequenz-Denken verdrängt, denn erst im Zeitalter der Digitalisierung kann Relevanz systematisch berücksichtigt werden. Und vor allem sie ist wesentlich wirksamer. Die Botschaft lautet dann nicht mehr: „Trink Copsi-Cola! Trink Copsi-Cola! Trink Copsi-Cola!“ ad nauseam wiederholt. Viel mehr stellt sich die Botschaft in Form von Fragen oder Annahmen, mit denen die Marke versucht, durch einen persönlichen Dialog dem Leben der einzelnen Zielgruppen näherzukommen und beizutragen.

Ja. Dafür muss die Marke mit den einzelnen #Zielgruppen gesondert sprechen.

Und nein. Es gibt ihn nicht, den einen Wohnzimmer, in dem alle Zielgruppen sitzen und wo Marken mit ihnen reden könnten.

 

Marketing-konsequent?

Schenken Sie heute schon Ihren Zielgruppen so viel Zeit und Aufmerksamkeit? Wie viel Zeit - und Kopf - haben Sie als Unternehmer - also Kämpfer an der Front - noch für Ihr #Marketing-Strategie? Welcher Strategie folgen Sie? Folgen Sie einer?  Werden Sie von einem konsequenten #Marketing-Plan unterstützt? 

Haben Sie bei diesem Thema, sowie bei anderen wichtigen Themen, einen #Sparring-Partner, mit dem Sie sich austauschen können? Eine Vertrauensperson, deren #Erfahrung und Expertise Sie jederzeit zu Rat ziehen können? Jemanden, der Ihnen sein wissen zur Verfügung stellt, den Blick von außen bringt und Sie bei Ihren eigenen Zielen konsequent in die Pflicht nimmt?

Wenn die Antwort auf eine dieser Fragen nein lautet, schlage ich vor, dass wir eine Stunde Zeit mit einander reden. Sie kostet diese Stunde nur … eine Stunde. Also: Kostenfrei, aber ganz bestimmt nicht umsonst. Nehmen Sie einfach Kontakt für ein #Diagnosegespräch auf.

 

Wollen Sie mehr über das Thema "Relevanz" erfahren? Ich empfehle das Buch „Beyond Digital“ von Kai Platschke

Noch keine Keywords zu diesem Inhalt eingetragen